Praxis für Ergotherapie Kerstin Paltz | Pädiatrie
36
page-template-default,page,page-id-36,page-child,parent-pageid-20,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Ergotherapie in der Pädiatrie wendet sich an Kinder vom Säuglings- bis ins Jugendlichenalter, deren Entwicklung verzögert ist, deren Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit eingeschränkt ist oder die von Behinderung bedroht oder betroffen sind.

Übergeordnetes Ziel ist immer größtmögliche Handlungskompetenz und damit die größtmögliche Selbständigkeit des Kindes.

Ein ergotherapeutische Behandlung in diesem Fachbereich beinhaltet zum Beispiel:

  • Verbesserung der Bewegungsabläufe, der Tonusregulation und der Koordination
  • Umsetzung und Integration von Sinneswahrnehmungen / sensorische Integration und die Verbesserung der Körperwahrnehmung und des Körperchemas
  • Entwicklung und Verbesserung von kognitiven Fähigkeiten wie Konzentration und Ausdauer
  • Entwicklung und Verbesserung von Sozio- Emotionalen Kompetenzen, u.a. in den Bereichen der emotionalen Steuerung, der Affekte, der Motivation oder der Kommunikation
  • Integration des Kindes in Familie und Umwelt
  • Kompensation bleibender Defizite

Der tatsächliche Entwicklungsstand des Kindes / Jugendlichen ist die Grundlage aller Maßnahmen. Die Beratung der Eltern und die intensive Zusammenarbeit mit ihnen sowie der Austausch mit anderen,  das Kind betreuenden Personen, sind wichtiger Bestandteil der Behandlung.

Liebe Patienten!

Wir arbeiten unter erweiterten Hygienemaßnahmen weiter, bitten Sie aber um Mithilfe.
Bitte warten Sie vor der Tür, wir kommen Sie abholen!
Denken Sie bitte daran, Ihr eigenes Tuch zur Behandlung mitzubringen.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Praxisteam Kerstin Paltz